Unsere Schule

Anfänge

Die St. Hildegard- Grundschule ist aus einer Elterninitiative entstanden.
Nach intensivem Bemühen konnte in Zusammenarbeit mit Vertretern der Stadt, den Kirchengemeinden und Altbischof Leo Nowak am 23.08.2003 Einschulung gefeiert werden.
Auch heute legt die Schule großen Wert auf engagierte und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern.

Träger

Die St. Hildegard- Grundschule ist eine staatlich anerkannte Ersatzschule mit einem besonderen pädagogischen Konzept.
Träger unserer Schule ist der größte freie Schulträger des Landes Sachsen-Anhalt:
Die katholische Edith-Stein-Schulstiftung des Bistums Magdeburg.

Konzept

Dem pädagogischen Konzept liegt der Marchtaler Plan zu Grunde, ein reformpädagogischer Ansatz zur ganzheitlich personalen Erziehung und Bildung der uns anvertrauten Kinder auf Grundlage des christlichen Menschenbildes. mehr…

Seit dem Schuljahr 2009/2010 ist der in Zusammenarbeit aller Schulen des Trägers entstandene Magdeburger Plan als schulinterner Lehrplan in der Erprobung.

Der Magdeburger Plan verbindet die reformpädagogische Konzeption des Marchtaler Plans mit den verbindlichen Vorgaben des Lehrplans für die Grundschule in Sachsen-Anhalt.
mehr…

Schule in Zahlen…

Zur Zeit besuchen 87 Mädchen und Jungen die St. Hildegard-Grundschule.
Davon sind knapp 10% katholisch, 25% evangelisch und 65% ohne Konfession.
Das Lehrerkollegium besteht aus sieben Lehrerinnen und der pädagogischen Mitarbeiterin.
Außerdem gibt es eine Stelle im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres.

Jedes Jahr absolvieren bei uns auch diverse SchülerInnen ein Praktikum.